AGB

Eine Kursanmeldung ist verbindlich und ist mit Erhalt des Bestätigungsschreibens schriftlich oder via Email abgeschlossen.

Innert der Zahlungsfrist kann der Teilnehmer schriftlich und begründet Einwände gegen die Rechnung erheben. Danach gilt die Rechnung als vorbehaltlos akzeptiert.

Die Kursteilnahme wird auf eine bestimmte Vertragsdauer abgeschlossen. Diese ist mit einer Frist von 10 Tagen schriftlich per Mail auf das Ende der bestimmten Dauer kündbar. WICHTIG: Erfolgt dies später als die 10 Tage gibt es eine Busse von CHF 100.-! Erfolgt bei einer bestimmten Vertragsdauer keine Kündigung, verlängert sich die bestimmte Dauer eines Vertrages nach deren Ablauf jeweils stillschweigend um einen Kurs.

 

Für versäumte Lektionen wird keine Kursgeldrückerstattung gewährt, sondern kann mittles Nachholen der Stunden innerhalb der nächsten zwei Levels abgegolten werden. Diese Regelung gilt auch für Abwesenheit infolge Ferien oder Krankheit, Änderung der Arbeitszeit usw. Das Nachholen der Stunden kann nach eingereichter Kündigung nicht mehr geltend gemacht werden.

Die Benützung der Einrichtung und Leistungen erfolgen auf eigenes Risiko und eigene Gefahr.
Der Abschluss einer Unfall- Diebstahlversicherung ist Sache der Teilnehmenden. Für Gegenstände, die im Studio gelassen werden, wird keine Haftung übernommen.